Mythen zum Thema Grippeimpfung

Für viele meiner Patienten ist die jährliche Grippeimpfung selbstverständlich. Andere wiederum lehnen eine Impfung kategorisch ab – beispielsweise mit der Begründung, dass sie den Eindruck hatten, dass sie nach der letzten Impfung trotzdem schwer erkältet waren. 

Kann das wirklich sein?

Die Antwort lautet: JA!

Denn eine normale Erkältung und eine Grippe sind zwei vollkommen unterschiedliche Erkrankungen – obwohl sich die Symptome der Krankheit stark ähneln.

  • eine Grippe wird durch Grippeviren als Erreger hervorgerufen
  • bei einer Erkältung sind viele verschiedene Viren der Auslöser

arzt-mittweida-grippeimpfungWenn Sie sich also einer Grippeimpfung unterziehen, bekommen Sie auf diesem Weg eine inaktive oder sehr stark abgeswächte Form der aktuell am häufigsten vorkommenden Grippeviren geimpft. Wenn Sie sich danach mit der aktiven Form dieses Grippevirus anstecken, erkennt Ihr Körper diesen Virus und beginnt mit der Bekämpfung. Daher können Sie sich durch eine Grippeimpfung gar nicht vor einer normalen Erkältungskrankheit schützen. Die Grippeimpfung bietet Ihnen bestenfalls Schutz vor der sogenannten echten Grippe (Influenza).

Warum ich die Grippeimpfung für sehr wichtig halte

Noch immer ist eine echte Grippe eine sehr ernst zu nehmende Krankheit, die jedes Jahr mehrere zehntausend Tote fordert. Eine Impfung kann Ihr individuelles Risiko bei Kontakt mit Grippeviren deutlich verringern. Weiterhin tragen Geimpfte wesentlich weniger zur Verbreitung der Krankheit bei.

Gehören Sie zu einer dieser folgenden Risikogruppen?

  • Menschen mit chronischen Erkrankungen der Atemwege
  • Säuglinge, Kleinkinder
  • Schwangere
  • Menschen über 60 Jahre

dann ist eine Grippeimpfung besonders zu empfehlen.

Bitte beachten Sie

Ein Impfschutz besteht erst nach ca.zwei Wochen nach der Grippeimpfung. Sollten Sie sich also kurz vor der Impfung oder innerhalb der ersten zwei Wochen nach der Impfung mit Grippeviren anstecken besteht die Möglichkeit einer Erkrankung.

Ende Oktober, Anfang November ist jährlich der beste Zeitpunkt für die Grippeimpfung!

Ihr Hausarzt in Mittweida – Dr. med. Gerlind Frenzel

Fachärztin für Allgemeinmedizin