Was Sie  jetzt beachten sollten

Wenn Sie sich vor einer Grippe schützen möchten, sollten Sie derzeitig darauf verzichten, anderen Menschen die Hand zu geben. Generell empfehlenswert sind Einwegtaschentücher (Tempo-:)) und dazu, die Hände häufiger als sonst gründlich mit Seife waschen. Husten und Niesen sollten Sie möglichst in den Ellenbogen. Vermeiden Sie größere Menschenansammlungen. Die Symptome einer normalen Erkältung sind sehr ähnlich wie die Symptome einer echten Grippe, unterscheiden sich jedoch deutlich in Verlauf und Schwere der Erkrankung. Eine Virusgrippe beginnt oft sehr plötzlich mit erhöhter Körpertemperatur über 38 Grad Celsius, Gliederschmerzen und Schüttelfrost.

Allein in der letzten Woche wurden dem sächsischen Gesundheitsministerium  mehr als 300 Neuinfektionen von Ärzten gemeldet worden.

Zum Thema Impfschutz gibt es derzeitig geteilte Meinungen. Während das sächsische Gesundheitsministerium wegen der 14-tägigen Immunisierungsdauer und einer geringeren Wirksamkeit eine Impfung nicht direkt empfiehlt, raten Experten des Robert-Koch- und das Paul-Ehrlich-Instituts trotzdem zu einer Impfung. Ein geringer Schutz ist immer noch besser als gar keiner.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Thema Grippe/Influenza.

Ihre Hausärztin in Mittweida
Dr. med. Gerlind Frenzel

 

 

Tagged with →